Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Z-Support Nullen
Bommel Offline
Member
*




Beiträge: 211
Registriert seit: Nov 2009
Bewertung: 0
Adresse: 33613 Bielefeld
Letzt. Bes.: :

RE: Z-Support Nullen
[/quote]
Und welcher Hobbyist arbeitet schon mit voreingestellten Werkzeugen?
Hans
[/quote]
genau deswegen ja, das ist der Punkt.
Ich sollte mir ironie im Internet echt abgewöhnen...

Gruß
Holger
02.03.2010, 20:59
Hauptseite Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tommilt Offline
Member
*




Beiträge: 133
Registriert seit: Jan 2010
Bewertung: 0
Adresse: 44866 Bochum
Letzt. Bes.: :

Land: Deutschland
RE: Z-Support Nullen
Hallo Holger
warum abgewöhnen,das ist doch das Salz in der SuppeBrueller

Gruß Tom

Das Gefühl satt kenne ich nicht entweder ich habe Hunger oder mir ist schlecht!

Bitte hier ein (X)Loch bohren für einen neuen Monitor
02.03.2010, 21:04
Hauptseite Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hobby-messer Offline
Hobbyist
*




Beiträge: 1.415
Registriert seit: Sep 2008
Bewertung: 0
Adresse: D73
Letzt. Bes.: :

Land: Deutschland
RE: Z-Support Nullen
Tommilt schrieb:warum abgewöhnen,das ist doch das Salz in der SuppeBrueller

Hallo Tom,

schon, aber Ironie wirkt nur wenn sie als solche erkennbar ist.
Vielleicht sollten wir spezielle Satzzeichen verwenden.

Aber wenn Du schreibst "Gruß Tom der lieber mit 3D-Taster arbeitet und den Computer umrechnen läßt" dann wirkt das auf mich nicht ironisch, denn diese Arbeitsweise ist doch tatsächlich möglich - wenn auch nicht leicht zu realisieren.
Schon gar nicht von jemanden, der fragt wie er die z-Achse nullen soll.

Hans
02.03.2010, 21:27
Hauptseite Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tommydsa Offline
Member
*




Beiträge: 208
Registriert seit: May 2008
Bewertung: 0
Adresse: 72669 Unterensingen
Letzt. Bes.: :

Land: Deutschland
RE: Z-Support Nullen
In meinen jungen Jahren als ich noch Bearbeitungszentren baute und beim Kunden aufstellte, waren bis zu 36 Werkzeuge in einem Rundmagazin möglich. Jedes Werkzeug wurde speziell eingemessen und kodiert. Und das wurde in einer speziellen Abteilung mit den entsprechenden Apparaten und Maschinen bewältigt. Sicher geht das heute nebenher. Da ich zudem noch 25 Jahre lang an konventionellen Maschinen quasi nebenher Konstruktionsbau machte, habe ich gelernt mit einfachen Mitteln (Lichtspalt, Edding usw. meine Maße zu erfassen). Alle Maschinen liefen trotzdem. Denke hier im Hobbybereich muß eben öfters mal nachgemessen oder eine neue Bezugskante hergestellt werden.
Wo bliebe der Spaß am basteln und forschen wenn alles so leicht per Knopfdruck erfolgen würde.
Ich halte es so wie beim Motorradfahren: der Weg ist das Ziel!!!

Gruß Tommy
02.03.2010, 21:34
Hauptseite Diese Nachricht in einer Antwort zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste