Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Innengewinde schneiden
AndyMM Offline
Lehrling
*




Beiträge: 85
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung: 0
Adresse: Dritte Ampel links
Letzt. Bes.: :

Land: Deutschland
MyBB  Innengewinde schneiden
Hallo,
ich hätte mal wieder eine kleine Frage. Wie bzw mit was für einem Drehstahl schneidet ihr ein z.B. M18 Gewinde? Also ich meine auf der Drehbank, da ich kein G.Schneider dafür habe und für einmal mir auch keinen kaufen will. Ich habe mir einen 10ner Innengewindestahl soweit runtergeschliffen bis ich in das 15ner Loch gekommen bin. Der Stahl ist durch das schleifen so dünn geworden, das ein korretes Schneiden durch die dadurch entstandene labilietät nicht möglich ist... Ak

Wie löst ihr dieses Problem (Ohne einen M18 Bohrer zu kaufen)???


MfG Andy

Die Bitterkeit schlechter Qualität hält noch lange an, wenn die Süße des niedrigen Preises längst vergessen ist!!!
04.04.2010, 20:07
Hauptseite Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Balu Offline
Posting Freak
*




Beiträge: 1.466
Registriert seit: Feb 2009
Bewertung: 73
Adresse: 91126 Schwabach
Letzt. Bes.: :

Land: Deutschland
RE: Innengewinde schneiden
Hallo Andy,

Ich verwende einen Drehstahl von Proxxon link allerdings in 10 x 10 mm Schaft.
Habe grade geschaut, könnte mit dem 8 x 8 mm Schaft gehen!

Allerdings kannst du dir einen M 18 Gewindebohrer auch mal
bei Ebay holen. Die bekommt man ab und an zu einem guten kurs!

Grüße Volker

Rechtschreibfehler sind geistiges Eigentum! Wer sie findet darf sie behalten!!

Das alte Problem gefällt mir nicht mehr,
kann ich bitte ein neues haben!
04.04.2010, 21:49
Hauptseite Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
fritz-rs Offline
Member
*




Beiträge: 466
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung: 2
Adresse: 42859 Remscheid
Letzt. Bes.: :

Land: Deutschland
RE: Innengewinde schneiden
Andy,

wir sind hier doch in einem SelbermacherForum.
Wenn ich ein Werkzeug brauche, überlege ich zuerst mal, ob ich das kaufen muß??

Zum Händler brauche ich eine halbe Stunde und bekomme dann zu hören: "Das müssen wir bestellen". D.h. dann, noch 3 mal die Strecke fahren und am Ende viel Geld bezahlen.
Eigeninvestition dagegen: Eine halbe Stunde, ein paar Stückchen HM und kurze Stücke irgendeines Rund-oder Rechteckstahls.
Das Ergebnis ist nicht schön, aber brauchbar und sieht z.B. so aus:

   

Gruß Fritz
04.04.2010, 22:36
Hauptseite Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
TassKaff Offline
Member
*




Beiträge: 607
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung: 9
Adresse: Mannheim
Letzt. Bes.: :

Land: Deutschland
MyBB  RE: Innengewinde schneiden
Hallo Andy,

ich hab mir mal selbst sowas zusammengepfriemelt als ich mein Adapter für den Dremel für die 43 mm Bohrständeraufnahme gebaut habe. Auch mit 18 mm Innengewinde. Es ist ein 12 mm Rundstahl, vorne ein 8 mm Gewinde reingeschnitten und eine Querbohrung für den Meissel gebohrt.
Der Meissel selbst ist ein Stück abgeflexte gehärtete Achse die ich in meinem Fundus hatte.



Mancher hier im Forum wird sich jetzt vielleicht die Hände über den Kopf zusammenschlagen, aber es hat funktioniert und ergab ein astreines Gewinde. Biggrins

Wichtig ist, wenn es bei Dir ein Sacklochgewinde ist, dass Du erst am Lochboden einen ausreichenden Freistich einbringst und die 8 mm Schraube als Madenschraube ausführst.

Bei mir war es ein Durchgangsgewinde, so konnte der Meissel (mit der 8 mm Schraube) ins Drehfutter fahren.

Gruß Peter

Angehängte Dateien Bild(er)
   

Was man nicht selber weiss, das muss man sich erklären.
04.04.2010, 22:46
Hauptseite Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
AndyMM Offline
Lehrling
*




Beiträge: 85
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung: 0
Adresse: Dritte Ampel links
Letzt. Bes.: :

Land: Deutschland
RE: Innengewinde schneiden
Hallo

Danke für eure Tipps, aber genau darin liegt ja das Problem.
Ich habe ja einen Meissel, den ich mir gerade dünn genug geschliffen habe um in dieses 15 mm Loch hinein zu kommen. Aber das ist leider zu dünn... Den Stahl drückts mir weg auch bei minimaler zustellung.

Hmmmmm nochmal überlegen..

Gruss Andy

Die Bitterkeit schlechter Qualität hält noch lange an, wenn die Süße des niedrigen Preises längst vergessen ist!!!
05.04.2010, 00:33
Hauptseite Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gary Offline
Member
*




Beiträge: 692
Registriert seit: Nov 2008
Bewertung: 0
Adresse: Niederrhein
Letzt. Bes.: :

Land: Deutschland
RE: Innengewinde schneiden
Hi Andy!

Na, wieder am pfriemeln? *grins
Stimmt die Schneidengeometrie und die Meißelhöhe?

Kannst doch mal am von hinten ein Gewinde von Außen testen. Deine Maschine sollte müsste allerdings andersherum laufen. Schneiden von hinten! Wenn sich Dein Meißel immer noch weg drückt, stimmt da was nicht nicht mit der Geometrie oder der Meißel ist nur Gewinde in Wollsocken gedacht. hehe

Gruß Gary

Manche Arbeiten muss man Dutzende Male verschieben, bevor man sie endgültig vergisst. Zwinker
05.04.2010, 01:25
Hauptseite Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bommel Offline
Member
*




Beiträge: 211
Registriert seit: Nov 2009
Bewertung: 0
Adresse: 33613 Bielefeld
Letzt. Bes.: :

MyBB  RE: Innengewinde schneiden
Moin Andy,
was heißt denn bei dir minimalste Zustellung?

Zum Gewinde schneiden, langsame Drehzahl, so ~50-80 Umdrehungen, KSS, und Zustellung eh nur in 1/10 bis 1,5/10 Schritten, je nach Material. Meißel so kurz wie möglich einspannen.
Drückts dann immernoch weg?

Gruß
Holger
05.04.2010, 07:48
Hauptseite Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
AndyMM Offline
Lehrling
*




Beiträge: 85
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung: 0
Adresse: Dritte Ampel links
Letzt. Bes.: :

Land: Deutschland
RE: Innengewinde schneiden
Hallo Bommel

Ja, den drückts die Sau. Um in das Loch zu kommen musste ich den Stahl auf ca 6-7mm runterschleifen... Sonst hatte ich keine Möglichkeit reinzukommen.

Die Bitterkeit schlechter Qualität hält noch lange an, wenn die Süße des niedrigen Preises längst vergessen ist!!!
05.04.2010, 08:40
Hauptseite Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
fritz-rs Offline
Member
*




Beiträge: 466
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung: 2
Adresse: 42859 Remscheid
Letzt. Bes.: :

Land: Deutschland
RE: Innengewinde schneiden
Andy,

noch mal ich:
Es reicht doch, die 60°-Spitze, weniger den Schaft selbst, so weit herunterzuschleifen, daß das Ganze so eben in die Bohrung paßt.
Mehr, als etwas mehr als die Gewindetiefe muß der Stahl nicht vorstehen.
Über der Schneide etwas Platz für Späne einschleifen und dann klappt das.

Gruß Fritz
05.04.2010, 09:19
Hauptseite Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Allemool Offline
Posting Freak
*




Beiträge: 989
Registriert seit: Dec 2007
Bewertung: 17
Adresse: 66450
Letzt. Bes.: :

Land: Deutschland
RE: Innengewinde schneiden
Hallo Andy,

ich benutze solche Drehmeißel

Ansonsten kann ich Fritz nur zustimmen

Zitat:Es reicht doch, die 60°-Spitze, weniger den Schaft selbst, so weit herunterzuschleifen, daß das Ganze so eben in die Bohrung paßt.
Mehr, als etwas mehr als die Gewindetiefe muß der Stahl nicht vorstehen.
Über der Schneide etwas Platz für Späne einschleifen und dann klappt das.

M18 hat auch eine größere Steugung als 2mm dazu solltest Du Dir diesen Beitrag noch durchlesen.

Gruß

Allemool
05.04.2010, 10:02
Hauptseite Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
MyBB Aluminium Strangpressprofile sauber auf Laenge schneiden, wie am besten? beppo 25 6.406 17.07.2013, 14:04
Letzter Beitrag: beppo
Hmmmm Langes M3 Innengewinde - aber wie??? Markus S 11 2.918 12.11.2010, 00:54
Letzter Beitrag: Balu
MyBB Brauche Ratschlag bez. Messer oder ähnlichem zum Wachs schneiden wink 15 3.637 15.08.2010, 22:57
Letzter Beitrag: wink
MyBB Feste Spitze MK2 mit Innengewinde M 10? reloader 8 2.349 17.07.2010, 00:13
Letzter Beitrag: Tkarl



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste