Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verlöten von Welle und Zahnrad
Peppy66 Offline
Spendenmitglied
*****




Beiträge: 453
Registriert seit: Jan 2010
Bewertung: 0
Adresse: Daun 54550
Letzt. Bes.: :

Land: Deutschland
MyBB  RE: Verlöten von Welle und Zahnrad
Hallo zusammen,
bleibt doch bitte beim Thema Verlöten.

Wenn ich nach "Verlöten" suche, will ich nicht "Kamera-Schwerpunktberechnungen etc." durchsuchen müssen!!!

Danke für das Extradiskussionsthema für andere mögliche Konstruktionen!

LG Rainer
20.11.2011, 12:44
Hauptseite Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ScuderiA Offline
Member
*




Beiträge: 157
Registriert seit: Jul 2010
Bewertung: 0
Adresse: 45131 Essen
Letzt. Bes.: :

Land: Deutschland
MyBB  RE: Verlöten von Welle und Zahnrad
Hallo Rainer,

da hast Du sicherlich Recht, nervt mich auch immer.

Zwei Anmerkungen:
Zum einen hätte ich das ganze Projekt in einem Fred zusammen gefasst.
Zum anderen gehe ich bei solchen Proekten ganz anders vor und zwar plane ich das Projekt zuvor weitest möglich durch, stelle Überlegungen (evtl. Brechnungen) an, ODER konstruiere direkt an der Drehbank.

Gruss Oli
20.11.2011, 13:50
Hauptseite Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
schwarwi Offline
Ehrenmitglied
*




Beiträge: 1.708
Registriert seit: Nov 2009
Bewertung: 161
Adresse: 8010 Graz
Letzt. Bes.: :

Land: Österreich
MyBB  RE: Verlöten von Welle und Zahnrad
Hallo Jakob !

Mit dieser Ausrüstung kann man nur weichlöten.
Da hat man das Problem der Wärmeeinwirkung und geringen Festigkeit und auch, ob das Lot ganzflächig verfließt.

Ich würde die Verbindung auch mit Loctite ( zB. 648 ) machen.
Am besten leichter Pressitz und beidseitig dünn eingestrichen garantiert eine vollfächige Verbindung die besser ist als das Weichlöten.

Diese Verbindung kann man durch Erwärmen ( siehe Datenblatt ) wieder lösen

Wenn sie unlösbar sein kannn , dann gleich Presssitz, dann erspart man sich auch Locktite.

Grüße Wilfried


Leidenschaft ist eine Eigenschaft die Leiden schafft!
20.11.2011, 13:51
Hauptseite Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Peppy66 Offline
Spendenmitglied
*****




Beiträge: 453
Registriert seit: Jan 2010
Bewertung: 0
Adresse: Daun 54550
Letzt. Bes.: :

Land: Deutschland
MyBB  RE: Verlöten von Welle und Zahnrad
Hallo Oli,
auch wenn es diesem Thema nicht weiterhilft, aber ich sehe es auch so:

Erst planen und notfalls erscheinende Probleme für die Fertigung separat lösen, um dann das Projekt als eigentliches Thema hier nicht zu sprengen.

Mit Verlinken der "Unterthemen" können Interessierte dort weiter lesen oder beim jeweiligen Thema bleiben.

Hier sieht man mal wieder wie ein "kleines" Problem so ausarten kann und das ist nur eins von vielen. Freue mich aber weiterhin auf das Hauptthema, denn bei uns hängt vor der Bühne ( Theaterstücke etc. ) nur ein "Bügel" im U-Format der eine Kamera starr festhält, wenn sie positioniert ist. Also nur eine Einstellung ( Frontale ) hat.

LG Rainer

20.11.2011, 14:14
Hauptseite Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ScuderiA Offline
Member
*




Beiträge: 157
Registriert seit: Jul 2010
Bewertung: 0
Adresse: 45131 Essen
Letzt. Bes.: :

Land: Deutschland
MyBB  RE: Verlöten von Welle und Zahnrad
Hallo Jakob,

wie gewünscht habe ich Dir noch eine kleine Löthilfe gemacht:

       

Alu damits nicht mit festgelötet wird
Kleine Hinterdrehung damit das Lot auf der Rückseite eine schöne Hohlnaht bilden kann
Bohrung aufgerieben

Wie wirst Du die Zahnräder zentrieren?

Gruss Oli

20.11.2011, 14:18
Hauptseite Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
anulutk Offline
Member
*




Beiträge: 266
Registriert seit: Jun 2011
Bewertung: 0
Adresse: 01920 Crostwitz
Letzt. Bes.: :

MyBB  RE: Verlöten von Welle und Zahnrad
Hallo Oli,
Cool Danke, ich hoffe das wird mir die Montage erleichtern.

Hast du das Geld schon erhalten.
Gruß Jakub
22.11.2011, 20:08
Hauptseite Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
anulutk Offline
Member
*




Beiträge: 266
Registriert seit: Jun 2011
Bewertung: 0
Adresse: 01920 Crostwitz
Letzt. Bes.: :

MyBB  RE: Verlöten von Welle und Zahnrad
Hallo,
Ich habe Heute die Wellen erhalten. Ich weiß aber immer noch nicht welches Lot ich verwenden soll.

Hier mal ein Foto von der Konfiguration des Zahnrades auf der Welle:

   

Gruß Jakob
26.11.2011, 15:28
Hauptseite Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
modellflug93 Offline
Junior Member
*




Beiträge: 5
Registriert seit: Jan 2009
Bewertung: 0
Adresse:
Letzt. Bes.: :

MyBB  RE: Verlöten von Welle und Zahnrad
Hallo,
mit dem im Bild gezeigtem Brenner kann man durchaus Hartlöten. Im Zweifelsfalle gibt es meist auch noch kleinere Düsen die eine punktuellere Erwärmung erlauben. Allerdings funktioniert dies nur mit hoch silberhaltigem Lot und die Werkstücke müssen klein genug sein. Die Arbeitstemperatur des Lots sollte bei 650-690 Grad liegen. Lot gibt es mit Flussmittel umhüllt oder als Kombination Lot plus Flussmittel (von mir bevorzugt). Lötverbindungen benötigen ein Spaltmaß in 1/10 mm Bereich, damit das Lot in die Fuge eindringen kann. Der Rundlauf einer Welle-Nabe-Verbindung leidet darunter.
Meine längst überfällige Vorstellung hier im Forum hole ich an anderer Stelle nach.
Gruß

Carsten
26.11.2011, 19:40
Hauptseite Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
anulutk Offline
Member
*




Beiträge: 266
Registriert seit: Jun 2011
Bewertung: 0
Adresse: 01920 Crostwitz
Letzt. Bes.: :

MyBB  RE: Verlöten von Welle und Zahnrad
Hallo Carsten,
Danke für die Tips. Ich denke dass die Lötfuge groß genug ist wegen denn "Rillen" von der alten Welle. Ich hoffe das ist auf dem Bild zu sehen.

Ich könnte auch mir auch noch zwei solche Brenner von meinen Onkels ausleihen, dann sollte die Leistung wohl reichen.

Kannst du mir ein Lot von irgendeinem Hersteller empfählen (möglichst nicht zu teuer).

Gruß Jakob
27.11.2011, 11:25
Hauptseite Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ScuderiA Offline
Member
*




Beiträge: 157
Registriert seit: Jul 2010
Bewertung: 0
Adresse: 45131 Essen
Letzt. Bes.: :

Land: Deutschland
MyBB  RE: Verlöten von Welle und Zahnrad
Hallo Jakob,

ich denke Carsten meint dass der Spalt eher eng sein sollte wegen dem Kapillareffekt beim Löten.

Probiers einfach aus, wenns nicht geklappt hat kann man die Teile auch wieder sauber schmirgeln, ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Gruss Oli

(PS: Ich hätte schon längst einen Schweisspunkt mit dem E-Schweissgerät gesetzt, zum Schutz vor Verzug einfach ne Kartoffel nehmen)
27.11.2011, 13:08
Hauptseite Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
MyBB Zahnrad Generator aquapro 16 9.946 29.08.2018, 17:45
Letzter Beitrag: fliegerkind
  Welle wuchten (lassen?) TNVbg 5 1.453 06.09.2012, 20:10
Letzter Beitrag: geco
MyBB Zahnrad fräsen ohne Indexscheibe ??? steamer 17 5.418 22.03.2012, 21:33
Letzter Beitrag: steamer
MyBB Edelstahl mit Messing weich verlöten. Jojo 12 3.206 23.01.2010, 15:23
Letzter Beitrag: Jojo



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste