Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mal wieder am Wochenende
miglincit Offline
Administrator
******




Beiträge: 203
Registriert seit: May 2013
Bewertung: 28
Adresse: 1030 Wien
Letzt. Bes.: :

Land: Österreich
RE: Mal wieder am Wochenende
(20.05.2019, 16:40)alchemist schrieb: ein Kugellager darf sich weder zwischen Welle und Wellenring noch auf der Außenseite des Außenrings und der Lagerschale mitdrehen. Wenn sich hier was bewegt, dann ist das Pfusch.

Danke für die Aufklärung, war mir neu.

Thomas
20.05.2019, 17:28
Webseite des Benutzers besuchen Hauptseite Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nicolas Offline
Member
*




Beiträge: 535
Registriert seit: May 2013
Bewertung: 98
Adresse: 57223
Letzt. Bes.: :

Land: Deutschland
RE: Mal wieder am Wochenende
(20.05.2019, 11:01)miglincit schrieb: [...], und die Kugeln laufen sicherlich mit niedrigerer Drehzahl - das ist doch eine Frage der relativen Durchmesser zwischen den Kugeln und den Laufrillen [...]

Hallo Thomas,

so ganz unrecht hast Du nicht. Der Käfig bewegt sich mit exakt der halben Spindeldrehzahl. Da die meisten Wälzlager aber recht viele Kugeln haben, werden schadhafte Stellen an einer Lagerschale meistens von vielen Kugeln pro Umdrehung überrollt, so daß sich ein Wälzlagerschaden eher mit einem Vielfachen der Drehzahl bemerkbar macht. Es sei denn, die Wälzlagerabdichtungen sind eingedellt. Dann ist das unregelmäßig.

Hallo Walter,

wenn ich mir die Explosionszeichnung ansehe, wäre mein erster Kandidat der Mitnehmer der Spindel (respektive das Riemenrad). Deute ich das richtig, daß das Riemenrad direkt verschieblich auf der Spindel mit einer Paßfeder als Mitnehmer sitzt?. Wenn der Riemen hinauf- und herunterwandert, könnte er das Riemenrad mit einem Bruchteil der Drehzahl mitnehmen.

Viele Grüße
Nicolas

Mein Werkzeug hat hauptsächlich den Zweck, das Werkzeug für mein Werkzeug herstellen zu können.
20.05.2019, 19:51
Webseite des Benutzers besuchen Hauptseite Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
walter Offline
Moderator
*****




Beiträge: 4.566
Registriert seit: Aug 2007
Bewertung: 281
Adresse: 1040 Wien
Letzt. Bes.: :

Land: Österreich
RE: Mal wieder am Wochenende
(20.05.2019, 19:51)Nicolas schrieb: Hallo Walter,

wenn ich mir die Explosionszeichnung ansehe, wäre mein erster Kandidat der Mitnehmer der Spindel (respektive das Riemenrad). Deute ich das richtig, daß das Riemenrad direkt verschieblich auf der Spindel mit einer Paßfeder als Mitnehmer sitzt?. Wenn der Riemen hinauf- und herunterwandert, könnte er das Riemenrad mit einem Bruchteil der Drehzahl mitnehmen.

Viele Grüße
Nicolas

Servus Nicolas und alle anderen eifrigen Mitschreiber

Heute habe ich mal den Auftrag abgegeben und der Kunde war von meiner Arbeit sehr angetan !
Auch bei Wabeco habe ich heute einen Ersatzschalter bestellt der sich mit 75.- zu Buche schlägt, Wabeco hat Gottseisgedankt recht flott agiert und der Schalter ist bereits auf dem Postweg.

Jetzt kann ich mich auf die Ursachenforschung machen, wobei ich zu meiner Beschämung sagen muss, dass ich mir die Explosionszeichnung noch nicht angeschaut habe.

Dem Klackern ging natürlich eine bedenkliche Situation vorraus. Die Aluplatten habt ihr ja sicherlich gesehen.....

[Bild: attachment.php?aid=37726]

Bei der großen mittleren Ausfräsung blockierte der 16 mm Fräser auf den letzten Zentimeter und es war richtig zu hören wie der Riemen über das Zahnrad ratterte.
Das lässt mich hoffen dass es entweder der Riemen oder das Zahnrad ist, dazu muss ich allerdings den Fräskopf runter bauen und diesen auf den Tisch offen laufen zu lassen.  So habe ich eine Chance zu sehen woher das Klackern kommt.

Weil Riemen oder Zahnrad kann ich vielleicht noch mit Hausmitteln selber reparieren, wenn es die Lager sind dann wird das richtig teuer.

Mal schauen ......

L.G.
Walter

[Bild: Findet_mich_auf_Facebook.jpg]


20.05.2019, 20:21
Webseite des Benutzers besuchen Hauptseite Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
walter Offline
Moderator
*****




Beiträge: 4.566
Registriert seit: Aug 2007
Bewertung: 281
Adresse: 1040 Wien
Letzt. Bes.: :

Land: Österreich
RE: Mal wieder am Wochenende
Servus Allemiteinand

Heute ist der Hauptschalter gekommen, dafür wurde mir € 68.- (ohne Versand) verrechnet, im Internet habe ich den Schalter dann hier gefunden.

Wabeco hat mir doch tatsächlich den 4 fachen Preis verrechnet, gut sie haben auf den neuen Schalter ein Schwanzerl mit einer Blockklemme montiert und eine Gebrauchsanweisung beigelegt die den Umbau vom alten auf den neuen Schalter erklärt.

Für mich war das eine echte Herrausforderung weil ich ja auf der Elektrik eine echte Null bin. Ein Anruf bei Wabeco hat nichts gebracht weil zuerst waren alle bei einem Meeting und Nachmittags hat mich erst recht keiner angerufen.

Shame on you Wabeco !   Rotekarte

Schlussendlich habe ichs dann doch hinbekommen und die Drehe rennt schon mal wieder !! Happy

L.G.
Walter

[Bild: Findet_mich_auf_Facebook.jpg]


(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.05.2019, 16:02 von walter.)
23.05.2019, 16:02
Webseite des Benutzers besuchen Hauptseite Diese Nachricht in einer Antwort zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste